Literatur

 

Ich habe in meinem Leben schon sehr viele Hundebücher gelesen. Als ich mit ca. 10 Jahren damit angefangen habe, beschränkte sich die Literatur oft nur auf Rasseportraits und Grundgehorsam, der damals noch eher streng war. Wenn ich mir heute diese Bücher anschaue, frage ich mich, was ich daran so toll fand.

 

Ich hatte aber auch niemanden, der mir etwas empfehlen konnte. Training fand auf dem Vereinsplatz statt, Bücher wurden oft gar nicht erst gelesen. Die Rassebeschreibungen waren auch eher aus der Märchenstunde oder wurden von Züchtern geschrieben, die natürlich nur ihre tolle Rasse gut verkaufen wollten.

 

 

Doch über die Jahre hin und tausende von Büchern weiter, konnte ich mir so mein eigenes Bild machen und sortierte aus. Leider gibt es auch heute sehr wenig Literatur, die ich wirklich weiter empfehlen kann. Der Hundebüchermarkt ist sehr groß und unübersichtlich. Außerdem sind die Geschmäcker verschieden. Doch es gibt sie, die gut geschriebenen Hundebücher und ein paar davon möchte ich hier vorstellen:

 

 

"Welpen - Anschaffung, Erziehung und Pflege" von Clarissa v. Reinhard.

Sehr gut geeignet für Anfänger, die sich zum ersten Mal auf das Abenteuer Hund einlassen und einen Welpen adoptieren möchten. Gerade bei den kleinen Fellknäulen kann so einiges schief laufen. Dieses Buch gibt viele hilfreiche Methoden und Tipps, um diese Zeit gut zu überstehen.

 

"Die Welt in seinem Kopf-über das Lernverhalten von Hunden" von Dorothee Schneider

In diesem Buch werden die verschiedenen Lernformen erklärt, ob Erziehung über Strafe wirklich Sinn macht, wie man Vertrauen und Bindung zu seinem Hund bekommt, wie Clickertraining funktioniert. Die Begriffe Dominanz und Rangordnung werden genau begutachtet. Dieses Buch ist für alle geeignet, die sich für mehr interessieren als den Grundgehorsam auf dem Übungsgelände.

 

"Verstärker verstehen" von Viviane Theby

Hier wird der Einsatz von Belohnungen im Hundetraining ganz genau erklärt. Es geht darum, das Timing zu verbessern, die richtigen Belohnungen für den Hund zu finden, die Handhabung des richtigen Belohnens zu erlernen. Der Unterschied zwischen sekundären und primären Verstärkern wird erklärt, klassische und instrumentelle Konditioniereung werden erklärt und wie man unerwünschtes Verhalten mit Management, richtiger Verstärkung und Timing verbessern kann.

Für mich ein absolutes Muss.

 

"Hundeprobleme-Problemhunde" von Anders Hallgren

In diesem Buch werden verschiedene Probleme angesprochen und wie man diese mit sanften Methoden der Hundeerziehung erfolgreich verbessern oder sogar beheben kann. Die Physiologie des Hundes, die Ausdrucksweise des Hundes, die Sinne des Hundes werden erklärt, es wird erklärt, was ein Rudel wirklich ist, welche Lernformen es gibt, die verschiedenen Phasen der Entwicklung, warum ein Hund zum Problemhund wird sind noch einige Dinge, welche in diesem Buch vorkommen. Auch wird auf das Training mit Problemhunden eingegangen.

 

"Faszination Rassehunde" von Eva-Maria Krämer

Ein sehr gutes Buch über die verschiedenen Rassen. Das Buch zeigt die schönen Dinge der verschiedenen Rassen, aber auch die Probleme, die auftauchen können, wenn man die Bedürfnisse nicht erfüllt.

 

"Antijagdtraining-Wie man Hunde vom Jagen abhält" von Pia Gröning und Ariane Ullrich

Für mich das Beste, was es zu diesem Thema auf dem Markt gibt. Informationen erhält man über genetische Veranlagung zum Jagen, Bestandteile der Jagd, wie man den Hund am Wild kontrolliert, wie man richtig mit der Scheppleine umgeht, wie man den Hund geistig und körperlich auslastet. Es werden verschiedene Basics wie Orientierungstraining, Impulskontrollübungen und Entspannungstraining vorgestellt. Ganz viele verschiedene Signale werden eingeübt, ein Trainingplan ist beigefügt und sogar, wie man mit zwei Hunden zusammen trainiert.

 

"Die Dominanztheorie bei Hunden", "Die Neuropsychologie des Hundes" und "Das Aggressionsverhalten des Hundes" von James O´Heare

James O`Heare ist Hundewissenschaftler. Er erklärt sehr gut verständlich alles über die Neuropsychologie des Hundes, wie durch Stress Aggression entstehen kann, wie man mit Aggressionsproblemen umgeht und was die Dominanztheorie wirklich aussagt.

 

"Die unsichtbare Leine", "Leinenrambo" und "Hilfe, es klingelt" von Sabrina Neubauer-Reichel

Die Bücher von Sabrina sind alle klasse. Ihr Training ist ausschließlich positiv und die Bücher sind sehr gut und einfach geschrieben. Meiner Meinung nach sollte jeder Hundehalter dies in seiner Hundebuchbücherei haben.