Ein bombenfestes Sitz
Ein bombenfestes Sitz

In diesem Gruppenkurs lernst Du zusammen mit anderen Hund-Mensch-Teams die täglichen Signale kennen, die man im Alltag mit seinem Hund nutzen kann.

 

Angefangen vom einfachen "Sitz", "Platz" und "Komm", über anspruchsvollere Signale wie ein "Bleib" oder ein "Steh", bis hin zu Kommandos auf Entfernung und laufen an lockerer Leine ist alles dabei.

 

Doch hier lernst Du auch noch viele andere Signale, die nicht so bekannt sind, doch für den Alltag mit Hund nützlich und sehr wertvoll sind.

 

Folgende Signale werde ich zusammen mit Euch aufbauen:

 

Ein Markersignal

Das deeskalierende Sitzen

Einen Bungee-Rückruf

Ein Umorientierungssignal

Das Back-Away

Ein Entspannungssignal

Click für Blick

Ein Ankersignal

Ein Handtouch

Ein Umkehrsignal

..... und noch ein paar mehr

 

Weiterhin bekommst Du von mir viele Tipps über Belohnungen und über individuelle Beschäftigungsmöglichkeiten.

 

Probleme im Alltag mit Hund werden angesprochen und wie man am besten damit umgeht.

 

Wenn Du Fragen oder Anregungen hast, kannst Du mich jederzeit im Kurs ansprechen. Wir werden dann zusammen einen Weg finden.

 

Der Kurs ist für alle Hunde ab einem Alter von 6 Monaten geeignet. Eine Altersbeschränkung nach oben hin gibt es nicht, denn auch älteren Hunden kann man noch einiges beibringen.

 

Ob der Hund aus dem Tierschutz kommt oder von einem Züchter spielt keine Rolle. Auch ist jede Rasse, ob klein, ob groß, willkommen.

 

Die einzige Anforderung sollte sein, dass der Hund keine großen Probleme mit Artgenossen hat.

Sollten sich doch mal Hunde nicht so gut verstehen, können wir auf dem Hundeplatz auf zwei Bereichen, getrennt durch einen Zaun, trainieren.

 

Anmeldung bitte telefonisch oder per Mail

Dauer: 10 x a´45 Minuten

Wann: jeden Samstag um 10:00 Uhr

Kosten: 80 EUR

 

 

Treffpunkt: Der Platz liegt in einem kleinen Waldgebiet in Herborn, gegenüber von der Firma Rittal. Zu diesem Waldgebiet gelangt man über die Bundesstraße B277.

 

Aus Richtung Herborn/Dillenburg kommend: Nach der letzten Ampelkreuzung (links geht es zu Rittal, rechts nach Herborn) weiter gerade aus Richtung Sinn fahren. Irgendwann nach ca. 900 Metern erscheint eine Betonbrücke. Ungefähr 20 Meter vor der Brücke kann man rechts abbiegen und genau über diese Brücke fahren. Nach der Brücke links fahren.

Irgendwann nach ca. 50 Metern geht es rechts einen Waldweg hoch. Dort geht man vorbei an einem kleinen Bauernhof. Direkt dahinter ist dann der Platz.

 

Aus Richtung Sinn kommend: kurz nachdem die Schnellstraße zweispurig wird und nach der Abfahrt Herborn-Süd, fährt man unter einer kleinen Betonbrücke durch. Ca. 300 Meter danach geht es rechts einen geteerten Feldweg rein. Aber Achtung! Dieser ist erst mal kaum zu sehen. Am besten, man hält sich schon nach der Brücke an den Standstreifen und fährt langsam. Auch muss man beim abbiegen etwas aufpassen, da der Feldweg eine recht scharfe Kurve macht. Aber kurz danach kommt dann schon links der Waldweg, welcher hoch auf das Grundstück führt. Vorbei an einem kleinen Bauernhof, direkt dahinter ist das Ziel.